Nutzungsbestimmungen


Nutzungsbestimmungen der Instone Real Estate Group B.V („Anbieter“) für das Online-Bewerberportal


1. Allgemeine Pflichten der Nutzer, Anwendungsbereich


Der Nutzer verpflichtet sich zur vertragskonformen und rechtmäßigen Nutzung des Online-Bewerberportals. Er versichert, im Rahmen der Nutzung keine strafrechtlich relevanten Inhalte zu verbreiten sowie nicht gegen sonstige Rechte Dritter zu verstoßen. Insbesondere untersagt sind die Verbreitung von jugendgefährdenden, pornografischen, extremistischen
und rassistischen Inhalten, Virenangriffe sowie der Missbrauch der Anwendungen für einen Eingriff in die Sicherheitsvorkehrungen eines fremden Netzwerks, Hosts oder Accounts.


Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass alle Mitteilungen, die dieses Nutzungsverhältnis betreffen, per E-Mail versandt werden können, soweit nicht gesetzlich eine andere Form zwingend vorgeschrieben ist.
Diese Bestimmungen zur Nutzung des Online-Bewerberportals geltend ergänzend zu allen sonstigen Abreden zwischen dem Nutzer und dem Anbieter des Online-Bewerberportals.


2. Verantwortlichkeit und Inhalte des Onlineangebots


Der Nutzer ist für sämtliche Inhalte, die er in das Online-Bewerberportal einstellt, verantwortlich, so z.B. Texte, Fotos, Grafiken, Dateien, Links etc. Er verpflichtet sich ausdrücklich, keine Marken-, Urheber-, Persönlichkeits- oder sonstige Rechte Dritter zu verletzen.

 

Dem Nutzer ist bewusst, dass seine in das Online-Bewerberportal eingegebenen Informationen, insbesondere personenbezogene Daten, wie etwa Ausbildung und weitere Qualifikationen, zu Zwecken der Tätigkeitsvermittlung gespeichert und verarbeitet werden. Dies umfasst gegebenenfalls den Abgleich von Informationen des Nutzers mit Stellenangeboten, auch durch beauftragte Dritte (Bartels Recruiting Experts GmbH & Co. KG als Dienstleister des Anbieters), nebst der entsprechenden Kontaktaufnahme.


3. Verstoß gegen die Nutzungsbestimmungen


Der Anbieter ist berechtigt, rechtwidrige Inhalte (z.B. Inhalte, die gegen gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstoßen) ohne vorherige Abmahnung des Nutzers aus den Anwendungen zu entfernen. Zudem behält sich der Anbieter vor, in diesen Fällen ein temporäres oder auch unbegrenztes Nutzungsverbot auszusprechen. Der Nutzer wird von einer solchen Maßnahme unverzüglich unterrichtet. Ein Erstattungsanspruch des Nutzers wird hierdurch nicht begründet.


Erlangt der Anbieter von einer unerlaubten Handlung des Nutzers Kenntnis oder wird der Autor von einer vermeintlich unerlaubten Handlung durch Dritte in Kenntnis gesetzt, wird der Autor im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten ggf. an die
Strafverfolgungs- und Ordnungsbehörden weitergeben.


4. Datenschutz


Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten im Rahmen der vom Anbieter betriebenen Bewerberplattform unterliegt den Bestimmungen des Telemediengesetzes (TMG) u d des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Hinsichtlich der erhobenen personenbezogenen Daten des Nutzers weisen wir darauf hin, dass diese nach Maßgabe der anwendbaren Datenschutzbestimmungen gespeichert und übertragen werden.


Sie werden für folgende Zwecke verwendet: Erfassung und Bearbeitung von eingehenden Bewerbungen, sowie Abgleich und ggf. deren Weiterleitung innerhalb der Konzerngesellschaften. Hiermit erklärt sich der Nutzer mit der vertragsgegenständlichen Speicherung, Verarbeitung und Übermittlung der Bewerbungsunterlagen durch einen Dienstleister einverstanden.


Der Anbieter weist den Nutzer ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz für Datenübertragungen in offenen Netzen wie dem Internet nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht absolut gewährleistet werden kann. Andere Teilnehmer am Internet sind unter Umständen technisch in der Lage, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den
Nachrichtenverkehr zu kontrollieren.


5. Schlussbestimmungen


Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieser Nutzungsbestimmungenunwirksam sein, bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.


Stand: April 2015

 


Datenschutzerklärung


Datenschutz


Ihre persönlichen Daten werden gemäß den deutschen Datenschutzbestimmungen, insbesondere dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG), gespeichert und verarbeitet.


Verantwortliche Stelle im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes ist dabei


Instone Real Estate Group B.V.
Baumstr.
25
45128 Essen


Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten


Sie nutzen ein elektronisches System zur Bewerbererfassung und -verwaltung, welches es uns ermöglicht Ihnen zielgerichtet geeignete berufliche Aufgaben anzubieten. Zu diesem Zweck werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert und verarbeitet, soweit und solange dies zur Erbringung unserer Dienstleistungen nötig ist. Diese Daten umfassen mindestens: Name, Vorname, Geburtsdatum und Ihre vollständige Adresse, Ihre Kontaktdaten, Ihre derzeitige berufliche Situation, sowie Ihr gewünschter Einsatzort, Ihre Verfügbarkeit und Ihre
Berufswünsche. Darüber hinaus benötigen wir für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung sämtliche Angaben wie sie sich üblicherweise in einem Lebenslauf befinden und solche die für eine erfolgreiche Beschäftigungsaufnahme notwendig sind.


Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten und sonstigen Angaben, die wir in unseren Datenbanken erfassen, zu den nachfolgend genannten Zwecken:


1. Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Bewerbers nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Nachweisgesetzes (NachwG) und des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG). Wir erheben, verarbeiten und nutzen
die personenbezogenen Daten des Bewerbers hiernach insbesondere soweit dies für die Begründung und Ausgestaltung des Bewerbungsverhältnisses des Bewerbers erforderlich ist. Instone Real Estate Group B.V.wird die Daten nach den gesetzlichen Vorschriften auch nach Beendigung des Bewerbungsverhältnisses aufbewahren.
2. Nimmt der Bewerber im Rahmen seiner Tätigkeit für Instone Real Estate Group B.V.an Fördermaßnahmen und/oder Arbeitsmarktprojekten der Bundesagentur für Arbeit („Bundesagentur“), der Arbeitsgemeinschaften (ARGE) oder der Optionskommunen teil oder nimmt Leistungen dieser Institutionen in Anspruch (zusammenfassend „Arbeitsmarktprojekte“), ist Instone Real Estate Group B.V. nach § 28 Abs. 1 Nr. 1 BDSG zur Übermittlung personenbezogener Daten an diese Institutionen und Dritte berechtigt, soweit dies der Zweck der Arbeitsmarktprojekte erfordert und/oder
gesetzlich vorgeschrieben ist. Wünscht der Bewerber die Teilnahme an den
Arbeitsmarktprojekten mit Unterstützung durch Instone Real Estate Group B.V., erklärt er mit diesem Wunsch vorsorglich seine Einwilligung zu der vorbeschriebenen Datenübermittlung an die jeweilige Institution und erklärt jede Datenübermittlung als erforderlich, die dem Zweck des Arbeitsmarktprojektes angemessen dient.
3. Wünscht der Bewerber die Teilnahme an betrieblichen Qualifizierungsprojekten, ist Instone Real Estate Group B.V. nach § 28 Abs. 1 Nr. 1 BDSG berechtigt, die hierzu erforderlichen Daten zu erheben, zu speichern und mit den Partnern der Qualifizierungsprojekte (Schulungsunternehmen sowie der zuständigen Industrie- und Handelskammer) auszutauschen.
4. Instone Real Estate Group B.V. ist außerdem nach § 28 Abs. 3 Nr. 4 BDSG berechtigt, die Daten an eine Forschungseinrichtung zur Durchführung wissenschaftlicher Forschung zu übermitteln, soweit das wissenschaftliche Interesse an der Durchführung des Forschungsvorhabens das Interesse des Betroffenen, die Daten nicht zu übermitteln, überwiegt und der Zweck der Forschung auf andere Weise nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand erreicht werden kann.
5. Dem Bewerber ist es nicht gestattet, fremde Daten aus dem Bewerbererfassungs- und Verwaltungssystem/Jobbörse von Instone Real Estate Group B.V. an Dritte weiterzugeben. Für den Fall der Zuwiderhandlung ist Instone Real Estate Group B.V. berechtigt, den Bewerber unverzüglich zu sperren. Die Geltendmachung eines Schadensersatzanspruches bleibt davon unberührt.

 

Auftragsdatenverarbeitung durch Dienstleister


Instone Real Estate Group B.V. benutzt zu den vorgenannten Zwecken die Dienstleister German Personnel, insbesondere dessen Online-Tools, und Bartels Recruiting Experts GmbH & Co. KG, beide unterliegen den entsprechenden datenschutzrechtlichen Anforderungen.

 

Einsicht in gespeicherte Daten, Löschung gespeicherter Daten


Der Bewerber ist berechtigt, sich schriftlich oder per E-Mail zu erkundigen, ob und gegebenenfalls welche persönlichen Daten bei Instone Real Estate Group B.V. gespeichert sind.

Instone Real Estate Group B.V. wird eine entsprechende Anfrage zeitnah bearbeiten und in angemessener Frist beantworten.


Die Einsichtnahme setzt voraus, dass der Bewerber seine Berechtigung nachweist. formart GmbH & Co. KG behält sich vor, das Einsichtnahme Gesuch zurückzuweisen, falls begründete Zweifel, z.B. an der Identität des Anfragenden, bestehen.

 


Sofern der Bewerber die Löschung gespeicherter Daten schriftlich wünscht, wird Instone Real Estate Group B.V. die Löschung der Daten so umsetzen, dass eine Nutzung der Daten für Instone Real Estate Group B.V. nicht mehr möglich ist. Etwaige gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben unberührt, insoweit werden Daten gesperrt. Die Löschung in etwaig erstellten Backup-Dateien erfolgt durch Instone Real Estate Group B.V. im Rahmen der technischen Möglichkeiten.


Kontaktadresse


Etwaige Anfragen im Zusammenhang mit Abläufen in der Jobbörse, Bewerbererfassungs- und Verwaltungssystem kann der Bewerber an die folgenden Kontaktstellen richten


Instone Real Estate Group B.V.
Baumstr. 25
45128 Essen
bewerbermanagement@instone.de

Drucken Icon Drucken